St. Mary's Cathedral, Sydney

Reiseführer + Bilder von St. Mary's Cathedral in Sydney

25

St. Mary's Cathedral, Sydney

Besuchen Sie auch Bilder St. Mary's Cathedral, unseren Stadtplan St. Mary's Cathedral sowie Hotels nähe St. Mary's Cathedral.

St. Mary's Cathedral Impressionen Reiseführer

Die St. Mary's Cathedral steht direkt am Hyde Park

 Fotografie Sehenswürdigkeit  von Sydney Beeindruckend: Das Innere der Kirche

Beeindruckend: Das Innere der Kirche

St. Mary's Cathedral Bild Reiseführer

Sitz des Erzbischofs von Sydney

An der östlichen Seite des Hyde Parks steht die beeindruckende St. Mary’s Cathedral, der Sitz des katholischen Erzbischofs von Sydney. Die St. Mary’s Cathedral ist der heiligen Jungfrau Maria gewidmet und erinnert durch ihre neugotische Architektur an die gigantischen Kirchen des Mittelalters.

Das Gotteshaus steht auf dem Fundament der ersten katholischen Kapelle Australiens, die anno 1821 erbaut wurde und im Jahr 1865 einem Feuer zum Opfer fiel. Der englische Architekt William Wilkinson Wardell, der schon das St. John’s College in Sydney und andere bedeutende Gebäude in Melbourne entworfen hatte, wurde beauftragt, eine neue Kathedrale zu planen.

Der Erzbischof ließ ihm völlig freie Hand bei der Wahl des Baustils, nur groß und schön sollte sie werden - die Macht der Kirche sollte ja gebührend widergespiegelt werden.

Das Vertrauen in die Künste des Architekten wurde belohnt, denn Wardell entwarf eine gigantische neugotische Kirche, die 107 Meter lang und stolze 74,6 Meter hoch ist! Nach dem Tod von Wardell übernahmen das Architekturbüro Hennesy, Hennesy and Co. die Fertigstellung der imposanten Mary’s Cathedral.

 Bildansicht Reiseführer

Kirche im neugotischen Stil

 Ansicht Attraktion

Der Turm ist 74,6 Meter hoch

 Foto Attraktion

Statue vor der Kirche

 Fotografie von Citysam

Die Kirche ist 107 Meter lang

St. Mary’s ist keine einfache Kopie der Kirchen des 13. Jahrhunderts, sondern weist ihren ganz eigenen Stil auf: An der Vorderseite der Kathedrale erkennt man vor allem französische Merkmale, aber auch englische Besonderheiten flossen in das Bauwerk ein. Die St. Mary’s Cathedral hat keine typische Ost-West-Ausrichtung wie andere Kirchen, sondern eine Nord-Süd-Ausrichtung. Der Architekt Wardell entschied sich wahrscheinlich aufgrund der außerordentlichen Seitenlänge des Gebäudes und dem Gefälle des Bodens für diese Variante. Daher befindet sich der Hauptaltar nicht - wie sonst üblich - im Ostteil der Kathedrale, sondern im Nordflügel und die Hauptfassade und der Eingang zeigen nach Süden.

Ein Nachteil dieser Ausrichtung ist allerdings, dass nur durch drei Fenster ganztägig Licht in die Kathedrale fällt und es im Inneren etwas kühl und dunkel ist. Das Gotteshaus wird jedoch morgens durch die 14 Fenster der Ostseite vom Sonnenlicht durchflutet. Dieser Effekt wiederholt sich zum Sonnenuntergang auf der Westseite.

Betrachtet man das Gebäude von außen, so erkennt man viele Besonderheiten, wie zum Beispiel den Text des "Ave Maria" an der Außenmauer, die in Stein gehauenen Heiligenköpfe oder die bedrohlich wirkenden Fratzen der Wasserspeier.

Tritt man durch den Haupteingang ins Innere der St. Mary’s Cathedral, so erstreckt sich der lange Gang des Kirchenschiffes, an dessen Ende der Altar alle Blicke auf sich zieht, vor dem beeindruckten Besucher. Über dem Altar befindet sich das wunderschöne Nordfenster der Kathedrale. Die Pfeiler des Ganges und die gewölbten Decken der Seitengänge sind aus dem selben Sandstein wie die Mauern gefertigt - die Decke der Kanzel besteht hingegen aus Holzbalken. Nicht verpassen sollte man die kunstvolle Marienstatue, deren Gewand in ausdrucksstarkem Blau und Gold gehalten ist: Die sehenswerte Figur stammt aus dem 19. Jahrhundert.

 Bildansicht Attraktion

Der englische Architekt William Wilkinson Wardell realisierte die Kathedrale

Im westlichen Teil des Kirchenschiffes führt eine Treppe in das Grabgewölbe hinunter, dessen Fußboden aus unzähligen Mosaiksteinen gefertigt ist: Hier ruht neben den verstorbenen Erzbischöfe von Sydney auch Reverend Therry, der Gründer der Kathedrale.

Ein weiteres Highlight der St. Mary’s Cathedral ist das rotbraune Taufbecken und der ebenfalls mit wunderschönen Mosaiken ausgelegte Boden. Für den Besuch dieses Gotteshauses sollte man sich genügend Zeit nehmen, um keinen der Schätze zu übersehen.

Gesamtbewertung St. Mary's Cathedral

Durch die separaten Sehenswürdigkeitsbewertungen über diese Attraktion ergibt sich die Durchschnittsbewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 3982 Bewertungen zu St. Mary's Cathedral:
75%

Anschrift und Verkehrsanbindung:
Adresse: St Mary’s Road, NSW 2000 Sydney
Telefon: +61 - 2 - 92200400

  • The Rocks bezeichnet den hübschen Altstadtkern von Sydney, der gegenüber de...
  • Die imposante Sydney Harbour Bridge, die wegen ihrer Form auch "Kleiderbüge...
  • Das Sydney Opera House ist das wohl bekannteste Bauwerk Australiens und bef...
  • Der südwestlich von The Domain gelegene Hyde Park ist nach dem Hyde Park in...

Stadtplan St. Mary's Cathedral

St. Mary's Cathedral Stadtplan

Augenblicklich oft gebuchte Unterkünfte

4 - 10 Campbell Street, 2000 Sydney
EZ ab 103 €, DZ ab 146 €
8 Arrivals Court, Sydney International Airport, 2020 Sydney
EZ ab 132 €, DZ ab 156 €
68 Harbour Street Darling Harbour, 2000 Sydney
EZ ab 123 €, DZ ab 123 €
300 Pitt Street, 2000 Sydney
EZ ab 61 €, DZ ab 64 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Sydney

Hotelangebote suchen

Buchen Sie Ihr passendes Sydney Hotel jetzt bei Citysam ohne Reservierungsgebühr. Gratis zu jeder Buchung bekommen Sie über Citysam einen Download Reiseführer!

Luftbilder von Sydney

Überschauen Sie Sydney und die Region über die hilfreichen Landkarten von Sydney. Per Karte sieht man Touristenattraktionen und Hotels.

Sehenswürdigkeiten

Beschreibungen von Opera House, Australian Museum, Sydney Harbour Bridge, Darling Harbour und zahlreiche andere Sehenswürdigkeiten erhalten Sie innerhalb unseres Reiseführers dieser Stadt.

Hotels bei Citysam

Billige Unterkünfte und Hotels hier suchen und reservieren

Die folgenden Hotels gibt es in der Umgebung von St. Mary's Cathedral und weiteren Sehenswürdigkeiten wie The Rocks, Darling Harbour, Sydney Harbour Bridge. Außerdem gibt es Hotelplattform etwa 314 weitere Hotels in Sydney. Alle Reservierungen inkl. kostenlosem PDF Reiseführer zum Download.

Elephant Backpacker

50 Sir John Young Crescent, Woolloomooloo 320m bis St. Mary's Cathedral

Sheraton on the Park 5*

161 Elizabeth Street 320m bis St. Mary's Cathedral

Travelodge Phillip Street Inoffizielle Bewertung 4

165 Phillip Street 350m bis St. Mary's Cathedral

Castlereagh Boutique Hotel, an Ascend Hotel Collection Member 4*

169 Castlereagh Street 410m bis St. Mary's Cathedral

City Resort Hostel

103-105 Palmer St 430m bis St. Mary's Cathedral

Suche nach weiteren Hotels:

Anreise:
Abreise:
Hotels Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos

St. Mary's Cathedral in Sydney Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.